Wie sicher ist Durham

Ist Durham im Jahr 2023 sicher zu besuchen?

Ein Besuch in Durham ist wie ein Blick in ein lebendiges Geschichtsbuch. Eingehüllt in einen Kokon aus mittelalterlichem Charme, unterbrochen von gepflasterten Gassen, Burgtürmen und der ikonischen Durham Cathedral. Ich weiß, dass Ihnen Fragen wie "Ist es sicher?" im Kopf herumschwirren, besonders in diesen Zeiten des Wandels. Nun, lieber Reisender, lassen Sie uns direkt zum Kern der Sache vordringen.

Transport & Taxis Risiko

Dank des zuverlässigen und effizienten öffentlichen Verkehrssystems ist es ein Kinderspiel, sich in Durham zurechtzufinden. Die Busse fahren häufig und haben viele Routen, die die Stadt abdecken. Taxis gibt es in zwei Varianten: Hackney Carriages (Black Cabs) und private Mietfahrzeuge. Stellen Sie sicher, dass Sie nur lizenzierte Taxis benutzen, die Sie leicht an den Aufklebern der Stadtverwaltung von Durham erkennen können. Generell sollten Sie wachsam sein und auf Ihre Umgebung achten, um unvorhergesehene Taxirisiken zu vermeiden.

Taschendiebstahl Risiko

Keine Stadt ist immun gegen Taschendiebe, und Durham ist da keine Ausnahme. Obwohl die Kriminalitätsrate in Durham im Vergleich zu anderen britischen Städten unterdurchschnittlich ist, schadet es nie, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Bewahren Sie Ihr Hab und Gut in der Nähe auf und vergewissern Sie sich, dass Ihre Taschen sicher verschlossen sind. Oder noch besser: Nehmen Sie sich ein Beispiel an den guten alten Seidenaffen - die "Augen am Hinterkopf". Einfacher ausgedrückt: Bleiben Sie wachsam!

Naturkatastrophen Risiko

Wenn Sie sich vorstellen, dass Durham von Wirbelstürmen weggefegt oder von Vulkanen zerrissen wird, liegen Sie weit daneben. Die Stadt ist von größeren Naturkatastrophen weitgehend verschont geblieben und ist eher anfällig für grauen Himmel und kurze Regenschübe. Solange Sie also nicht meinen, dass das Vergessen eines Regenschirms eine Katastrophe ist, gibt es keinen Grund zur Sorge.

Terrorismusrisiko

Die weltweite Bedrohung durch den Terrorismus ist eine Realität, mit der wir uns heute alle auseinandersetzen müssen. Die Terrorismusbedrohungsstufe in Großbritannien ist derzeit auf "erheblich" gesetzt, was bedeutet, dass ein Anschlag wahrscheinlich ist. Aber seien Sie versichert, dass Durham im Allgemeinen eine friedliche Stadt ist. Atmen Sie also ruhig durch, aber bleiben Sie informiert. Auf der Website der Regierung werden die Informationen regelmäßig aktualisiert.

Betrugsrisiko

Durham ist zwar größtenteils frei von Betrügereien, aber dennoch nicht ganz frei von kniffligen Situationen. Achten Sie auf verdächtige Reservierungen oder gefälschte Online-Tickets für Veranstaltungen. Ihr bestes Mittel gegen Betrug? Seien Sie skeptisch! Wenn Angebote zu gut erscheinen, um wahr zu sein, sind sie es wahrscheinlich auch.

Risiko für weibliche Reisende

Weibliche Reisende in Durham können im Allgemeinen aufatmen. Durham ist eine einladende Stadt, die für ihre freundlichen Einheimischen bekannt ist. Dies ist jedoch keine pauschale Aussage. Wir raten Ihnen, vorsichtig zu sein und die üblichen Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen.

Ist es also sicher, Durham im Jahr 2023 zu besuchen? Ganz sicher. Alle Straßen, oder besser gesagt, alle Kopfsteinpflaster, führen nach Durham. Denken Sie nur daran, ob in Durham oder anderswo, dass Sie ein Gleichgewicht zwischen Abenteuer und Vorsicht finden und immer eine Reiseversicherung in der Tasche haben sollten. Sie deckt unerwartete Kosten ab, von stornierten Flügen bis hin zu medizinischen Notfällen. So können Sie beruhigt der Sonne, den historischen Sehenswürdigkeiten oder dem Nervenkitzel Ihrer Wahl hinterherjagen.

Genießen Sie Ihren Besuch in Durham und machen Sie sich keine Gedanken darüber, ob Sie Ihren Scone mit Clotted Cream oder Butter essen sollen.