Was Sie über Geld in Deal wissen müssen

Welche Währung verwendet Deal jetzt

Wenn Sie durch die charmanten Gassen von Deal, einer reizvollen Küstenstadt im Vereinigten Königreich, schlendern, werden Sie immer wieder in die Tasche greifen, um eine lokale Köstlichkeit oder einen kuriosen Schmuck zu kaufen. Die Währung ist hier, wie auch im Rest des Vereinigten Königreichs, das Britische Pfund Sterling (GBP).

"Aber wie sehen diese Pfunde aus?", werden Sie sich vielleicht fragen. Aber keine Angst! Es gibt sie in verschiedenen Stückelungen: Münzen zu 1p, 2p, 5p, 10p, 20p und 50p, sowie £1 und £2 und Scheine zu £5, £10, £20 und £50. Legen Sie eine Handvoll davon in Ihre Schatztruhe und erleben Sie ein wahrhaft authentisches Erlebnis.

Kredit- und Debitkarten im Handel

Mit dem Sprung ins 21. Jahrhundert ist Deal ein modernes Refugium! Kredit- und Debitkarten werden in der Stadt nicht nur akzeptiert, sondern sind auch sehr beliebt. Visa und MasterCard werden weithin akzeptiert, aber wenn Sie American Express oder Diners Club bevorzugen, werden Sie vielleicht auf ein paar weniger einladende Einrichtungen stoßen. Es ist immer am besten, ein Backup zu haben, sage ich. In vielen Geschäften können Sie auch kontaktlos bezahlen, so dass das Bezahlen so schnell geht wie der Flug einer Möwe.

Bargeld im Handel verwenden

Aber warten Sie! Wenn Sie zu denjenigen gehören, die der Verlockung von Bargeld nicht widerstehen können, keine Sorge! Die Stadt Deal öffnet ihre Arme auch für Bargeldtransaktionen. Für kleinere Läden, lokale Unternehmen und das spontane Eis, von dem Sie nicht wussten, dass Sie es brauchen, bis Sie es sahen, könnte Bargeld eine gute Fee sein, die sich als solche verkleidet.

Geldautomaten in Deal

Und woher bekommen Sie diese glänzenden Münzen und knackigen Scheine, fragen Sie? Geldautomaten - oder 'Hole in the wall', wie sie von den Einheimischen liebevoll genannt werden - sind überall in der Stadt zu finden. Diese zuverlässigen Begleiter sind rund um die Uhr in Betrieb und helfen Ihnen, wenn Sie etwas brauchen. Und hier ist die Kirsche auf dem Sahnehäubchen: Die Geldautomaten der großen Banken wie Barclays oder HSBC erheben in der Regel keine Gebühren für das Abheben von Bargeld, wenn Sie eine britische Bankkarte verwenden. Wenn Ihre Karte jedoch aus dem Ausland stammt, müssen Sie mit einer kleinen Gebühr rechnen. Möge das Glück der Iren mit Ihnen sein, mein Freund!

Banköffnungszeiten

Für umfangreichere Finanzdienstleistungen können Sie in eine örtliche Bank schlendern. Diese klugen alten Institutionen sind in der Regel von 9 Uhr morgens bis 17 Uhr abends geöffnet, von Montag bis Freitag. Gelegentlich öffnen sie auch samstags ihre Türen, in der Regel von 9 Uhr bis 13 Uhr. Sagen Sie aber vorher Bescheid, bevor Sie vorbeikommen. Wir wollen ja nicht, dass sie anfangen zu stören, oder? Zeit, meine Freunde, ist mehr als nur Geld!

Und da haben Sie es! Sie sind bereit, sich aufzumachen und die Kunst und die Seele von Deal mit Ihren neu gewonnenen finanziellen Möglichkeiten zu erobern. Viel Spaß beim Erforschen!