Was Sie über Geld in Dubai wissen müssen

Willkommen an Bord, Reisebegeisterte! Schnallen Sie sich an, während wir durch die prächtige Landschaft von Dubai gleiten, einer glitzernden Oase im Herzen der Emirate. Wie Aladin auf seinem fliegenden Teppich können Sie es sicher kaum erwarten, dieses Wüstenwunder zu erkunden. Aber warten Sie! So wie Aladdin seine magischen Worte kennen musste, müssen Sie sich mit der Währung von Dubai auskennen.

Welche Währung wird in Dubai verwendet?

Person, die einen Geldautomaten benutzt
Eine Nahaufnahme einer Person, die Geld von einem Geldautomaten abhebt, um die Bequemlichkeit der Banktechnologie zu unterstreichen.

Lassen Sie uns von Anfang an unsere Wissenslücken schließen. Welche Währung wird in Dubai verwendet? Sie sind mit Dirhams ausgestattet, Leute! Der emiratische Dirham (AED) ist die offizielle Währung, wobei jeder Dirham in 100 Fils unterteilt ist. Ein weiser Rat: Halten Sie die Wechselkurse bereit. Schließlich können Sie sich mit einer Handvoll magischer Bohnen nicht mit dem Luxus der Stadt eindecken, nicht wahr?

Kredit- und Debitkarten in Dubai

Nun, da Sie Ihre Dirhams im Griff haben, lassen Sie uns über Plastikkarten sprechen - werden Kreditkarten in Dubai weitgehend akzeptiert? Oh ja, das sind sie! Genau wie die Stadt selbst, die sich kühn in die Zukunft stürzt, werden auch Ihre Kredit- und Debitkarten keine Probleme haben, sich willkommen zu fühlen. Von den höchsten Hubschrauberlandeplätzen bis hin zur unterirdischen U-Bahn - Dubai nimmt bargeldlose Transaktionen mit offenen Armen auf. MasterCard und Visa werden am häufigsten akzeptiert, gefolgt von American Express und Diners Club.

Wenn Sie sich jedoch auf eine Fahrt mit dem fliegenden Teppich zu den lokalen Märkten begeben und durch die würzigen Aromen der traditionellen Souks schlendern, sind zusätzliche Dirhams sehr nützlich.

Bargeldgebrauch in Dubai

Selbst in dieser futuristischen Stadt ist Bargeld König, vor allem, wenn Sie abseits der ausgetretenen Pfade wandern. Beim Feilschen im belebten Gold-Souk oder im Labyrinth der Textilmärkte werden Sie feststellen, dass das Rascheln von Geldscheinen oft lauter ist als das Klingeln von Kreditkarten. Außerdem ist es in Dubai üblich, Trinkgeld zu geben, und nichts sagt mehr "Shukran" als ein kleines Trinkgeld in bar.

Achten Sie nur auf die Beschränkungen, wie viel Bargeld Sie ins Land oder aus dem Land mitnehmen dürfen.

Geldautomaten in Dubai

Haben Sie Angst, dass Ihnen die Dirhams ausgehen? Keine Sorge, Geldautomaten gibt es hier! Sie fragen sich, wie es mit der Verfügbarkeit von Geldautomaten aussieht? Dubai verwöhnt Sie mit einer Fülle von Geldautomaten, die rund um die Uhr zugänglich sind. Ganz gleich, ob Sie sich in der Nähe des mächtigen Burj Khalifa oder inmitten der charmanten Häuser von Al Fahidi befinden, ein zuverlässiger Geldautomat ist nicht weit entfernt.

Die meisten Geldautomaten akzeptieren internationale Bankkarten und die Wegbeschreibung ist sowohl auf Arabisch als auch auf Englisch. Es ist jedoch immer eine gute Idee, sich bei Ihrer Hausbank über Partnerinstitute zu informieren, um zusätzliche Gebühren zu vermeiden.

Banköffnungszeiten

Während wir auf unserem fliegenden Teppich zum Schluss reiten, lassen Sie uns über die Banköffnungszeiten in Dubai sprechen. Die Banken in Dubai sind in der Regel von Sonntag bis Donnerstag geöffnet. Sie öffnen ihre Türen bereits um 8 Uhr morgens und schließen gegen 15:30 Uhr, so dass Sie genügend Zeit haben, den erstklassigen Service zu genießen, für den sie bekannt sind.

Wenn die Sonne in der Wüste untergeht, machen die Banken jedoch Schluss und bleiben am Freitag und Samstag geschlossen. Aber keine Sorge, Geldautomaten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung und sorgen dafür, dass Sie nie ohne die wichtigen Dirhams dastehen.

So, nun können Sie, liebe Reiselustige, bewaffnet mit Ihrem Wissen über Dubais Währung aufbrechen und den Sonnenuntergang fast riechen, während der Ruf zum Gebet hinter der ultramodernen Skyline widerhallt. Ich kann es kaum erwarten, Sie bei unserem nächsten Abenteuer zu begleiten! Bis dahin, gute Reise!